Ananas-Burger mit Kartoffelspalten und Guacamole

Ananas-Burger
Dir gefällt der Beitrag? Dann pinne oder teile ihn 🙂

Wer denkt Burger müssen immer ungesund sein, hat noch nie Ananas-Burger gegessen. Eines meiner Lieblingsgerichte im Sommer und da es letzte Woche bereits so warm war, passte es hervorragend.

Der Ananas-Burger

Dieser Burger kommt komplett ohne ungesunde Weizenbrötchen aus! Das Brötchen wird einfach durch Ananasscheiben ersetzt, deswegen auch Ananas-Burger 😉 . Alternativ gehen auch Apfelscheiben.

Äpfel hat doch fast jeder zuhause, oder? Wer Zeit und Lust hat kann die Ananasscheiben leicht in der Pfanne anbraten. Apfelscheiben passen – wie ich finde – gut in den Herbst, sollten dann jedoch angebraten werden. Dann schmeckt es etwas besser 🙂

Die Kartoffeln habe ich im Ofen zubereitet. Einfach schnell geputzt, geachtelt und nach belieben gewürzt und dann ab in den Ofen oder auf den Grill. Die Frikadellen mache ich klassisch mit Zwiebeln, Ei, Paniermehl (glutenfrei), Salz, Peffer und Paprika Edelsüß.

Ich verwende gerne rote Zwiebeln, da sie etwas milder sind und nicht nur zum Kochen gut verwendet werden können, sondern auch mal in einen Salat geschnippelt werden können.

Die Guacamole fiel feurig aus. Für die Guacamole habe ich zwei Avocados mit zwei Knoblauchzehen, Salz, Paprika Edelsüß, einem Schuss Limettensaft und etwas Olivenöl püriert. Ich nehme dafür einen elektrischen Zerkleinerer*. Wer es nicht ganz so feurig mag, sollte lieber nur eine Knoblauchzehe verwenden 😉

Guacamole feurig

Sofern vorhanden kann der Burger natürlich auch gerne noch mit einem Blatt Salat belegt werden. Egal ob Kopfsalat oder Feldsalat…es geht alles.

Und hier nochmal die Zutaten in der Übersicht:

Zutaten: Rinderhackfleisch, Kartoffeln, Ananas, Avocado, Tomaten, rote Zwiebeln, Knoblauch, Ei, Paniermehl

Gewürze & Kräuter: Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß

Ananas-Burger mit Kartoffelspalten und scharfer Guacamole

Wer denkt Burger müssen immer ungesund sein, hat noch nie Ananas-Burger gegessen 🙂 das perfekte Sommergericht, schnell, lecker, frisch und gesund. Und mit Apfel- statt Ananasscheiben passt der Burger hervorragend in den Herbst.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Keyword: Burger, Fleisch
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Frikadellen

  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 EL Paniermehl
  • 1 rote Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer und Paprika Edelsüß

Guacamole

  • 2 Avocados
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Paprika Edelsüß
  • ein Schuss Limettensaft
  • ein Schuss Olivenöl

Beilagen und weitere Zutaten

  • Kartoffeln achteln, nach belieben würzen und im Ofen backen
  • Ananas- und Tomatenscheiben, Salatblätter und Zwiebelringe für den Burger.

Anleitungen

  • Frikadellen: alle Zutaten miteinander vermischen und in der Pfanne anbraten.
  • Guacamole: alle Zutaten mit Hilfe eines Zerkleinerers (Mini-Food-Processors) miteinander pürieren.

Notizen

Aus dem Ananas-Burger kann auch ein Apfel-Burger gemacht werden. Idealerweise dafür die Apfelscheiben in der Pfanne leicht anbraten. 

*Affiliate-Link / Werbung

Dir gefällt der Beitrag? Dann pinne oder teile ihn 🙂
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating