Werkzeug für den Garten: 11 Gartenwerkzeuge, die unverzichtbar sind & Miniversionen für Kinder

12 unverzichtbare Gartenwerkzeuge und ihre Minivariante für kleine KinderQuelle: AdobeStock_350938224
Dir gefällt der Beitrag? Dann pinne oder teile ihn 🙂

Na, hast du auch schon mal die Nase voll gehabt von all dem digitalen Schnickschnack und den endlosen Stunden vor Bildschirmen? Dann habe ich genau das Richtige für dich und deine Familie: Ab in den Garten, frische Luft schnappen und mit ein wenig Erde unter den Fingernägeln und den richtigen Gartenwerkzeugen dem Alltagsstress Lebewohl sagen!

Ich bin mittlerweile mitten drin in meinem vierten Garten, den ich neu anlege und darf auf mehr als ein Jahrzehnt Gartenerfahrung zurückblicken. Ein bisschen Erfahrung habe ich also mittlerweile 😉 Und ich verspreche dir, mit dem richtigen Gartenwerkzeug wird das Ganze nicht nur ein Klacks, sondern auch ein riesen Spaß für Groß und Klein.

Gartenarbeit ist mehr als nur ein Hobby: Werkzeuge & Vorbereitung sind die halbe Miete

Gartenarbeit ist so viel mehr als nur ein Zeitvertreib. Es ist eine Art, mit der Natur zu kommunizieren, zu lernen, Geduld zu haben, und zu beobachten, wie aus kleinen Samen große Wunder wachsen.

Aber, und das ist ein großes Aber, ohne das passende Gartenwerkzeug kann das Ganze schnell von einem entspannten Nachmittag in eine ziemlich frustrierende Angelegenheit umschlagen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir uns ein bisschen mit dem auseinandersetzen, was wir eigentlich brauchen.

Idealerweise holst du dir alle benötigten Gartenwerkzeuge zuerst aus dem Schuppen/ Garage/ Keller in den Garten und beginnst erst dann mit deiner eigentlichen Arbeit. Andernfalls wirst du schneller deine 10.000 Schritte erreicht haben, als du bis drei Zählen kannst *g*

Gartenwerkzeuge: Die Grundausstattung

Du stehst am Anfang deiner Gartenkarriere, mit jeder Menge Enthusiasmus, bist dir aber noch ein bisschen unsicher, welche Schätze du in deinen Werkzeugschuppen legen solltest? Keine Sorge, ich war auch mal ein Frischling und weiß genau, was du brauchst, um den Garten deiner Träume Wirklichkeit werden zu lassen und welches Gartenwerkzeug dir dabei hilft.

In jedem Garten, egal ob groß oder klein, gibt es eine Grundausstattung an Werkzeugen, die einfach unverzichtbar sind. Diese helfen dir nicht nur dabei, deine Gartenarbeit effizienter und angenehmer zu gestalten, sondern auch deinen Garten prächtig gedeihen zu lassen.

Ich rede hier von Spaten, Gießkannen, Rechen, Handschuhen – du kennst sie vielleicht schon, du wirst sie jetzt brauchen! Diese Gartenwerkzeuge sind die treuen Begleiter eines jeden Gartenliebhabers. Sie helfen dir, den Boden zu bearbeiten, Pflanzen zu setzen und zu pflegen, und deine grüne Oase in Schuss zu halten.

Für mich haben sich Werkzeuge und die Systeme von Gardena oder von Fiskars bewährt. Sie halten lange und sind flexibel wandelbar.

1. Spaten: Ein solider Spaten* ist unerlässlich für das Ausheben von Löchern, das Umgraben des Bodens und das Einpflanzen von Bäumen und Sträuchern.

2. Gießkanne: Eine Gießkanne* mit abnehmbarer Brause eignet sich hervorragend, um Pflanzen sanft zu bewässern, ohne die Erde wegzuspülen oder zarte Pflänzchen zu beschädigen. Und das schöne, es gibt sie auch im Miniformat* 🙂 von letzteren haben wir eine ganze Sammlung, weil meine Kinder Gießkannen lieben *g*

3. Handschuhe: Gartenhandschuhe* schützen deine Hände vor Verletzungen, Dornen, Schmutz und rauer Erde.

4. Rechen: Ein Rechen* ist ideal, um den Boden zu glätten, Laub und Schnittgut zusammenzutragen und Kompost gleichmäßig zu verteilen. Das System von Gardena ist seit Jahren bei uns im Einsatz und hat sich als sehr praktisch erwiesen.

5. Gartenschere: Eine gute Gartenschere* ist entscheidend für das Beschneiden von Sträuchern, das Kürzen von Blumenstängeln und das Entfernen abgestorbener Pflanzenteile.

6. Handkultivator: Mit einem Kultivator* bzw. Blumenkralle* kannst du den Boden um die Pflanzen herum lockern, Unkraut entfernen und den Boden belüften.

7. Schaufel oder Pflanzkelle: Eine Schaufel oder Pflanzkelle* ist unerlässlich für das Pflanzen von Blumen, Kräutern und Gemüse sowie für das Umtopfen.

8. Wasserschlauch mit einstellbarer Sprühdüse: Für größere Gärten ist ein langer Wasserschlauch mit einer einstellbaren Sprühdüse* praktisch, um Pflanzen und Beete gleichmäßig zu bewässern. Allerdings ist natürlich Regenwasser immer die nachhaltigere und für die Pflanzen auch bessere Lösung.

9. Hacke: Eine Hacke* eignet sich hervorragend, um Unkraut zu entfernen, den Boden zu bearbeiten und Pflanzenreihen zu ziehen.

10. Gartensäge: Für dickere Äste, die mit einer Gartenschere nicht zu bewältigen sind, kommt eine Gartensäge* zum Einsatz. Alternativ eignet sich auch eine spezielle Astschere*, mit der ich persönlich noch lieber arbeite.

11. Besen: Ein robuster Besen* ist nützlich, um Wege und Terrassen von Laub, Schmutz und Gartenabfällen zu säubern.

Diese Liste enthält die essentiellen Werkzeuge, die dir den Einstieg und die fortlaufende Arbeit in deinem Garten erleichtern werden. Natürlich kann sich der Bedarf je nach Größe des Gartens und den spezifischen Garteninteressen erweitern, aber mit diesen Grundwerkzeugen bist du gut aufgestellt, um deinen Garten zu pflegen und zu genießen.

Kinder im Garten: Mit dem richtigen Gartenwerkzeug zum Erfolg

Jetzt wird’s spannend, denn wir wollen ja, dass die ganze Familie Spaß hat, oder? Für die kleinen Gärtner unter uns gibt es spezielle, kinderfreundliche Gartenwerkzeuge. Diese sind meist kleiner, leichter und haben abgerundete Kanten, damit sich niemand verletzt.

Der naturnahe Kletterturm hat ein eigenes Beet.

Von bunten Gießkannen bis hin zu Mini-Spaten und Rechen – es gibt eine riesige Auswahl, die es unseren kleinen Helfern ermöglicht, sicher und mit viel Freude im Garten zu werkeln.

Gemüsegarten im Topf

Gartenarbeit ist nicht nur Arbeit, sondern auch ein großartiges Lernfeld für Kinder. Sie lernen Verantwortung zu übernehmen, indem sie sich um ihre Pflanzen kümmern, und verstehen die Zyklen der Natur. Mit dem richtigen Gartenwerkzeug können sie spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten verbessern und gleichzeitig ein Gefühl für die Umwelt entwickeln.

Sicherheit geht vor

Achte beim Kauf von Gartenwerkzeug für Kinder unbedingt auf Qualität und Sicherheit. Gartenwerkzeuge sollten stabil, aber nicht zu schwer sein, und keine scharfen Kanten haben, an denen sich die Kleinen verletzen könnten.

Dein eigenes Gartenwerkzeug solltest du stets sicher und außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Zumindest solches mit scharfen Kanten und Verletzungspotenzial.

Ein Garten voller Möglichkeiten

Gartenarbeit mit der Familie kann eine der bereicherndsten Erfahrungen überhaupt sein. Es stärkt die Bindung, fördert die Gesundheit und bringt uns der Natur ein Stück näher. Mit dem richtigen Gartenwerkzeug in der Hand wird jeder Tag im Garten zu einem Abenteuer, das darauf wartet, erlebt zu werden.

Ob du nun einen grünen Daumen hast oder nicht, wichtig ist, dass du Spaß hast und deinen Garten in einen Ort verwandelst, der dich und deine Familie glücklich macht.

Also, schnapp dir deine Lieben und ab nach draußen in den Familiengarten!

Viele Grüße

Bea

Dir gefällt der Beitrag? Dann pinne oder teile ihn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert