Das kinderfreundliche Hochbeet – mal wieder ein DIY

DIY niedriges Hochbeet

Bei Hochbeeten denkt sicherlich jeder an diese großen, hohen Beete, an denen es möglich ist ganz gemütlich im stehen zu gärtnern. Auch ich habe lange darüber nachgedacht, ob ich mir diese Riesenbeete in unseren Familiengarten stellen möchte. Das kinderfreundliche Hochbeet sieht für mich jedoch anders aus. Genau deswegen habe ich mich gegen ein „richtiges“ Hochbeet entschieden und stattdessen die niedrige Variante gewählt. Denn dank der niedrigen Höhe kann auch klein Emil fleißig mithelfen.

DIY- Hochbeete aus recycelten Terrassendielen

Für die niedrigen „Hochbeete“ sprachen auch noch weitere praktische Gründen, denn diese konnte ich aus unseren alten (unbehandelten) Terrassendielen bauen. So ein kleines Hochbeet ist schnell und einfach selber gebaut. Alles was ich neben den Terrassendielen noch benötigte waren Edelstahlschrauben* und um das Holz etwas zu schützen eine Noppenfolie*.

Zugegeben, die Beete sind etwas schief geworden 🙂 Mir ist das jedoch egal und jetzt wo sie an Ort und Stelle stehen, fällt es kaum noch auf. Ich habe sie für den jeweiligen Platz auf Maß zugeschnitten. Da sie bei uns vor der Mauer stehen, habe ich darauf geachtet, dass sie nicht breiter als 80 cm sind. Andernfalls wäre es schwierig geworden alle Seiten des Beetes gut zu erreichen.

Gemüseanbau im kinderfreundlichen Hochbeet

Das kinderfreundliche Hochbeet mit einer Höhe von ca. 20 cm lässt sich wunderbar für den Anbau von Gemüse, Kräutern und Erdbeeren nutzen. Im unseren Fall haben sie uns den Anbau überhaupt erst ermöglicht. Denn an der Stelle im Garten wo die Beete jetzt stehen, ist der Boden stark verdichtet. Und das mögen nicht alle Gemüsesorten gerne…

Ich plane insgesamt vier solcher Beete zu bauen, damit das Gemüse später rotieren kann. Zwei stehen bereits. Zwei warten noch darauf gebaut zu werden.

In den vergangenen Wochen durfte der Salat in dem Beet fleißig wachsen. Außerdem habe ich rote Zwiebeln ausgesät und im zweiten Beet Pak Choi. Sobald der Salat abgeerntet ist, wird Grünkohl und Feldsalat ausgesät. Klein Emil hat derzeit eine große Leidenschaft für Gießkannen und hilft fleißig beim Gießen. Und ich freue mich jeden Tag über unsere kleinen Beete 🙂

 

*Affiliate-Link / Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.